Und wenn die Welt verginge. Wärst dann du da, um sie zu rächen?

she.

brainstorm. der tag. vogue. archiv.on the run. mädchen. no&&goes.

things.

gast. sucht. thinspo. best. latente schwulenfeindlichkeit. trunkenheitderkinder.

Credits

Design Designer

Erinnerungsschicksalsschläge.

Freunde,

Oh ja,

wie ihr merkt, bin ich NICHT wie geplant war am Nova Rock, wo ich jetzt eigentlich sein sollte. Ich werde die ersten zwei Augustwochen auch nicht nach Hamburg fliegen.
Und warum?
Weil ich mit meinen Eltern über etwas gestritten habe, das ich hier jetzt nicht erläutern will.
Memo an mich selbst: Verstecke alles, was deine Eltern nicht sehen sollte so, als ginge es um dein Leben [geht es ja eigentlich auch.]
Und für die Zukunft: Lache nie wieder mit deiner Schwester vor deinen Eltern. Sie könnten etwas falsch interpretieren und die Sache schaut noch schlimmer aus.

Ehrlich gesagt. Es gibt für mich keinen richtigen Grund mehr für mich hier zu sein. Nicht hier, meine ich, nicht hier alias 'im Internet'. Sondern generell hier. Auf diesem Planeten. In diesem Universum.
Hätten meine Eltern nicht an diesem einen Abend miteinander geschlafen wäre das alles nicht passiert. Mein gesamtes Leben wäre nicht passiert. Verdammt.

Nicht, dass ich jetzt in irgendeiner Weise schwer depressiv wäre, nein. Ich bin nicht depressiver als der Durchschnitt der Menschheit.

Habt ihr euch schon mal wahnsinnig wegen etwas ausgeheult und euch dann gesagt: 'Also mein Leben ist echt eines der Schlimmsten!'? Und dann sagt ihr euch aber.. 'Hm. Den Kindern in Afrika geht es schlimmer' oder 'Die ausgebeuteten Prostituieren in irgendwo sind schlimmer dran' oder 'Der Fritzl-Familie ist es viel ärger ergangen'. Freunde, ich muss trotzdem sagen, dass mein Leben sehr schlimm ist und ich euch das nicht antun würde. Klar, ich möchte mich jetzt nicht mit vergewaltigten Kindern gleichstellen. Oder irgendwelchen schwer Drogensüchtlern auf der Straße, die für den Stoff auf den Strich gehen müssen.
Aber ich bin mir definitiv sicher, dass mein Leben beschissener ist als das des Durchschnitts.
Oder hat euer Stiefvater jemals gesagt:

'Wenn noch irgendeinmal so eine Sache passiert schicken wir dich ins Heim'
Oder hat er?
Dann schreibt mir sofort. Ich möchte bitte einen Ansprechpartner. Haha.
Ich habe beschlossen, dass ich meiner Mama sagen möchte, dass ich nicht mit nach Disneyland fliegen möchte. Ich glaube ich halte das nicht aus eine Woche. Außerdem bin ich mir zu 100000% sicher, dass dieser Urlaub nur wieder in einen Streit ausartet. Vor allem zwischen meinem Stiefvater und mir.

Aber, meine lieben Freunde, wenn ihr glaubt, dass ich wegen einem 'harmlosen' Streit mit meinen Eltern mein Leben als sinnlos betrachte habt ihr euch geirrt. Der zweite Mann meiner Mutter hat uns geschlagen. Er war Alkoholiker und hat einmal - da war ich um die sieben - meine Mama mit einem Messer bedroht. Mitten in der Nacht. Wir hatten Angst und haben geweint und ich hab gedacht, bevor er meine Mama umbringt soll er mich umbringen und bin ins Wohnzimmer gelaufen [ich musste nur die Tür meines Zimmers öffnen und war im Wohnzimmer]. Und dann hat er einen Sessel nach mir geworfen, als ich geschrien habe, dass er aufhören solle. Der Sessel ist dann an meiner Zimmertüre zerbarstet. Er lag dann in fünf Teilen auf dem Boden.
Verdammt, ihr könnt euch gar nicht vorstellen, wie genau ich das noch alles vor Augen habe. Gott.
Einmal hat er mich mitten in der Nacht geweckt und mir zwei Stunden lang erklärt, dass 'die Franzosen scheiße' sind 'und alle umbringen'. Dann hat er mir wirres Zeug über die Franzosen und den Weltkrieg erzählt und ich hatte einfach nur Angst. Aber nicht wegen dem Krieg oder den 'bösen Franzosen' [ich habe bevor ich schlafen gegangen bin gesagt, dass ich Caro, die Mutters Cousin geheiratet hat, einer der liebsten Menschen ist, den ich kenne und das Franzosen, wie sie eben eine ist, sehr nett sind. Daher wahrscheinlich das Geschiimpfe über Franzosen. Als müsse er mich darüber aufklären, dass sie nicht nett sind.] Er war so besoffen. Deshalb hatte ich Angst.
Zu dieser Zeit muss ich um die acht Jahre alt gewesen sein.
Das war alles einfach nur depremierend.

Aber noch etwas, an das ich mich ewig erinnern werde war folgendes: Meine Mama ist mit ihrer besten Freundin, ich muss wieder so 8 gewesen sein, ins Kino gegangen. Einfach so. Es war schon ziemlich spät. 9 Uhr abends vielleicht [und in meinem Alter war das ziemlich spät (: ]. Und wir Kinder haben geschlafen und plötzlich ist er reingekommen und hat uns aufgeweckt. Er hat gesagt, dass wir zur Oma fahren. Ich hab ihn gefragt, ob wir das mit Mama ausgemacht hätten und er hat 'Ja' gesagt. Da seine Mutter sehr weit weg wohnt sind wir wohl um die vier Stunden gefahren und dann müde ins 'Bett' gefallen. Am nächsten Tag sind wir wieder heimgefahren. Und meine Mama hat geweint. Sie hat mir etwas später gesagt, dass sie nicht gewusst hätte, wo wir waren, wo er uns mithingenommen hätte.

Und wisst ihr was?

Ich hasse diesen Menschen noch immer.

Wenn ich ihn sehe, wenn wir meinen Bruder jedes zweite Wochenende zu ihm auf den Bahnhof bringen, weil er ja sein Vater ist, kann ich ihn nicht ansehen, weil da so ein Hass aufsteigt. Weil mein Bruder das alles verdrängt hat. Das er, als meine Mama ihren jetzigen Mann kennengelernt hat, die Reifen ihres Autos mit einem Messer aufgeschlitzt. Und auch die Sache mit dem Bedrohen meiner Mutter. Das er uns geschlagen hat. Das hat er alles komplett verdrängt. Dafür überschüttet sein Vater ihn jetzt mit Geschenken und wollte auch meine Schwester dazu bringen, dass sie ihn mag, indem er ihr einen Nintendo DS schenken wollte, aber sie hat abgelehnt. Sie hat es nicht vergessen. Wie ich.

Naja, ihr Lieben.
Nun sitze ich hier. Ich war schon ewig nicht mehr am Computer. Zum einen, weil ich nicht durfte [aber ich bin dieses Wochenende bei meinem Papa, also darf ich. Mein Papa ist generell viel verständnisvoller als meine Mama oder ihr derzeitiger Mann. Ich liebe meinen Papa ♥] zum anderen, weil ich einen Mopedunfall hatte und nicht Treppen steigen durfte und so eben auch nicht zu unserem PC gelangen konnte. Mein Fuß musste beinahe genäht werden, aber ich wollte das irgendwie nicht und deshalb haben sie es gelassen. Mittlerweile dnke ich mir aber, dass das blöd von mir war, denn wenn wir es gleicht genäht hätten, wäre es jetzt wieder verheilt. Die Verletzung nässt noch immer, obwohl der Unfall mittlerweile genau heute 3 Wochen alt ist. Es tut weh und ich darf meinen Fuß nicht überlasten. Gestern war ich wieder im Spital und es ist schlimmer geworden. Ich muss mir jetzt ein Rezept für eine spezielle Creme verschreiben lassen. Sei drei Wochen, verdammt, muss ich mir jeden Tag eine Spritze in den Oberschenkel geben und meine Oberschenkel sind schon grün und blau und es sieht fürchterlich aus. Ich frage mich wie lang es dauert, bis das nicht mehr blau ist. Es sieht aus, als hätte mir jemand ununterbrochen und mit aller Kraft auf die Schenkel geschlagen, dass sie so aussehen. Haha.
Und ich muss jeden Tag morgens und abends Antibiotika nehmen. Hm. Langsam geht mich das an. Vor allem das Spritzen. Hin und wieder vergesse ich das auch, weil ich nicht will, dass es wieder weh tut und noch länger blau bleibt.
Raah.

Na gut, meine Lieben, ich schreibe nachher noch einmal.
Vielleicht.

In Liebe

14.6.08 12:38


 [eine Seite weiter]
Gratis bloggen bei
myblog.de